Musikalische Stationen

Weiter Informationen: Künstlerportrait, Musikalische Beratung

Die Sopranistin Monica Angelini hat nach ihrer Ausbildung zur Primarlehrerin mit dem Gesangsstudium bei Rolf Nünlist und Heidi Winter, Wettingen, begonnen. Sie setzte ihre Ausbildung in Salzburg und Kefermarkt beim Konzertsänger und Pianisten Peter Doss, Konservatorium Wien, fort.

In Ischia und Zürich besuchte sie Gesangsmeisterkurse von Barbara Fuchs, die an vielen deutschen Opernbühnen als Königin der Nacht und als Zerbinetta grosse Erfolge feierte. Ihre solistische Tätigkeit begann Monica Angelini schon früh mit Auftritten in Messen und Konzerten. Ihre erste Solopartie spielte sie 1998 im Musical „Bärenstark“ als verliebtes Mädchen. Mit der Hauptrolle der „Viktoria“ in „Magic of Music“ erhielt sie ihre erste grosse Rolle. Schon bald richtete sich ihr hauptsächliches Augenmerk auf das klassische Bühnentheater: Oper und Operette. Unter der Regisseurin Regina Heer spielte sie Auszüge aus „Der Schauspieldirektor“, Madame Herz, und „Il Trovatore“, Leonora. Im professionellen Opernchor von Hallwyl wirkte sie unter dem Dirigenten „Douglas Bostock“ in zwei Produktionen mit: „La jolie fille de Perth“ und „Die verkaufte Braut“.

Ein weiteres Highlight ihres Schaffens war die Produktion „Frauen in der Oper“, wo sie die grosse Arie der „Turandot“, Puccini, interpretierte. In Möriken sang sie 2011 die Rolle der Eva in der Operette „Der Bettelstudent“.

 

Erwin Heussers musikalisches Talent wurde bereits früh gefördert, sei es als Sänger, Pianist, Dirigent oder Arrangeur. Nach der Matura absolvierte er in Zürich die entsprechenden Studien und lernte die Theater- und Musicalwelt kennen.

In den letzten Jahren konzentrierte sich seine musikalische Tätigkeit auf Oper und Operette sowie Oratorien & Messen. Im professionellen Opernchor von Hallwyl wirkte er unter dem Dirigenten „Douglas Bostock“ in zwei Produktionen mit: „La jolie fille de Perth“ und „Die verkaufte Braut“. Des Weiteren ist er seit 30 Jahren als Gesangs-, Klavier- & Musikpädagoge sowie als Chorleiter in den Kantonen Zürich & Aargau tätig. In Möriken war er 2007 als Wirt Pipo in „Die Banditen“, in Bremgarten 2011 als Wolénski in „Polenblut“ und in Möriken als Major Wangenheim in „Der Bettelstudent“ zu sehen.

 

Im Mai 2012 nahmen sie als Sopranistin & Bariton des neugegründeten Vokalensembles „sCHwingbäse“ in Wien eine CD mit dem Liedschaffen von P. Alberik Zwyssig auf, welche im Februar 2013 erschienen ist.

Im Spätherbst 2013 traten Monica Angelini als Edith Rockefeller und Erwin Heusser als Finanzminister Bojatzowitsch in „Die Herzogin von Chicago“ in Möriken auf.

Im Herbst 2014 verkörperte Monica Angelini in Möriken Eurydike & Diana und Erwin Heusser den Göttervater Jupiter unter Regisseur Thomas Dietrich in der Operette „Orpheus in der Unterwelt“.

Im Herbst 2015 werden die beiden als Räuberbraut und als Doktor Tondolo in „Banditenstreiche“ in Möriken  zu hören & zu sehen sein.

Das Gesangspaar  tritt bei verschiedensten Anlässen zusammen mit diversen Showgrössen wie z.B. Kliby & Caroline auf.Kliby & Duo Angelini 10.1.15 Ausschnitt